Social Media machen uns kaputt.

Social Media machen uns kaputt.

Denke ich, als ich mich gerade wieder frage, wieso mein neues Foto weniger Likes bekommt, als das von vor ein paar Wochen.

Denke ich, als ich mich gerde wieder frage, wieso ein Text im Verhältnis wenige Likes bekommt.

Denke ich, als ich durch meine Galerie scrolle um zu schauen, ob ein „Instagramwürdiges“ Foto bei einem Konzert oder einem Treffen entstanden ist.

Denke ich, als ich abends im Bett liege und eigentlich schon seit einer Stunde schlafen wollte, ich aber stattdessen noch auf Twitter bin.

Denke ich, als eine Whatsappunterhaltung einen Streit hervorruft, der nur auf falsch gewählten oder falsch interpretierten Smileys basiert.

Denke ich, als ich auf Snapchat Bildern sehe, dass Freunde sich ohne mich zu fragen, ob ich auch Lust hätte, treffen.

Social Media machen uns kaputt.

5 Gedanken zu “Social Media machen uns kaputt.”

  1. Deswegen gebe ich nicht viel auf Likes. Wenn man mit so einer Erwartungshaltung drangeht, dann kann man nur enttäuscht werden. Es ist nett, wenn jemand liked, aber es darf nicht der Grund sein, warum man etwas postet. Es ist nett, wenn jemand antwortet, aber man kann es halt nicht erwarten. Andere Menschen haben ja auch ein Leben, vielleicht nicht viel Zeit, vielleicht auch kein Bock. Vielleicht gefällts auch einfach nicht. Der Umgang ist also in meinen Augen wichtig mit den Kanälen und wenn man es nur tut, weil man Likes braucht, dann ist es vielleicht gut, mal Abstand zu nehmen.

    Gefällt 4 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s