Schneeflocken vor meinem Küchenfenster

Seit Tagen wird in der vorinstallierten Wetter-App meines Handys Schnee angekündigt. Seit Tagen reiße ich morgens direkt nach dem Aufwachen meine Vorhänge zur Seite und sehe: alles, aber keinen Schnee.
Gerade liege ich im Bett und kann meine Augen kaum noch offenhalten, die Seite, die ich gerade gelesen habe wirkt völlig unbekannt und insgesamt fühle ich mich nicht so, als könnte ich das Kapitel noch zu Ende lesen. Das stetige Tropfen des Regens auf meiner Fensterbank hat eine beruhigende Wirkung auf mich und ich nehme mir vor beim nächsten Absatz aufzustehen und mir die Zähne putzen zu gehen. Ich schaue auf mein Handy und meine Wetter App verspricht mir wieder Schnee. „Eh nicht“, denke ich mir und gehe trotzdem zum Küchenfenster, da ein kleiner Funken Hoffnung immer noch da ist. Ich blicke raus und bin erschrocken. Ich öffne das Fenster, strecke meine Hand aus und Glücksgefühle durchfluten meinen Körper als ich sehe, dass sich langsam Schneeflocken auf meiner Hand niederlassen. Ich bleibe am Fenster stehen, die Minuten vergehen und ich würde dem Schnee gerne für immer zusehen. Aber langsam sind meine Hände eiskalt und auch die Küche hat einiges an ihrer wohligen Wärme verloren. Ich schließe das Fenster und denke darüber nach hinters Wohnheim auf die Wiese zu gehen, um den Schnee anfassen und in den Winterhimmel voller Schneeflocken blicken zu können. Aber ich trau mich alleine nicht raus auf die große dunkle Wiese mit den angrenzenden knochigen und düster dreinblickenden Bäumen. Meine Mitbewohnerin ist ausgerechnet heuet nicht da, aber ich schreibe ihr trotzdem, ob sie mit mir raus geht. Sie schläft schon. Ich stelle mich an mein eigenes Fenster, blicke auf die Wiese, lache, weil ich mich so sehr über den Schnee freue und stelle mir einen Wecker für morgen früh in der Hoffnung, dass etwas vom Schnee liegen bleibt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s