Wintergefühle

Wenn die Luft im Winter nicht nur trocken, sondern auch eisig ist,
Der Schnee auf der Wiese mehrere Zentimeter misst
Und man den Alltag für einen kurzen Augenblick vergisst.

Wenn der Mond schon am Nachmittag hell am Himmel steht,
Kalter Wind mir frostig um die schon rötliche Nase weht
Und plötzlich jede*r zum Spazieren raus geht.

Wenn man schon für den Weg zum Auto sowohl Mütze, als auch Schal braucht,
Der Atem über mir in der Luft hängt, als hätte ich ihn gerade geraucht
Und es sich so anfühlt, als wären wir alle in eine andere Welt abgetaucht.

Wenn weiche Handschuhe die zitternden Hände wärmen,
Die Zugvögel in spannenden Formationen in den Süden schwärmen
Und wir uns kurz ein bisschen weniger um die Zukunft härmen.

Dann fühlt es sich für mich erst richtig nach Winter an
Und ich erfreue mich für einen Moment daran,
Dass mich eine Nachricht von dir, trotz der Kälte, emotional wieder aufwärmen kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s